Marginale Spalte

Service

Fragen? Wir sind gerne für Sie da.
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail, oder nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular.

Montag-Freitag 08:00-18:30 Uhr
Tel.: +49 (0)711 81144088
Fax: +49 (0)711 81151144088
E-Mail: my.insurance[at]de.bosch.com

Rückruf

Sie haben gezielte Fragen zu einem unserer Produkte und möchten beraten werden? Wir rufen Sie gerne zum von Ihnen gewünschten Zeitpunkt innerhalb der Geschäftszeiten zurück – natürlich kostenfrei.

Wechselservice

Sie wollen sich und Ihre Familie in Zukunft über Bosch My Insurance versichern? Sie können problemlos von Ihrem aktuellen Versicherer zu uns wechseln.

Inhalt
  • Informationen

    Krankentagegeld

    Was ist eigentlich, wenn Sie mal länger krank sind? Arbeitnehmer haben bei Arbeitsunfähigkeit einen Lohnfortzahlungsanspruch gegenüber ihrem Arbeitgeber.

    Meistens endet dieser Anspruch aber nach sechs Wochen. Danach erhalten gesetzlich Versicherte ein Krankentagegeld von ihrer Krankenkasse. Die Höhe des Krankentagegelds ist allerdings begrenzt und führt im Falle längerer Arbeitsunfähigkeit zu einer empfindlichen Einkommenslücke. Davon gehen dann wiederum noch die Beiträge zur gesetzlichen Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung ab.

    Damit Sie sich bei längerer Erkrankung nicht auch noch um Ihre finanzielle Situation sorgen müssen, empfehlen wir deshalb den Abschluss einer Krankentagegeldversicherung. So können Sie optimal für sich und Ihre Familie vorsorgen und Ihren gewohnten Lebensstandard sichern.

     
  • Leistungen

    Gesetzlich krankenversicherte Arbeitnehmer haben nach Ablauf der Lohnfortzahlung seitens des Arbeitgebers (i. d. R. nach sechs Wochen) Anspruch auf Krankengeldzahlung durch ihre gesetzliche Krankenkasse.

    Dieses beträgt maximal 70 Prozent des regelmäßigen Brutto- oder 90 Prozent des Nettogehaltes der letzten zwölf Monate ohne Tantieme bis zur Beitragsbemessungsgrenze für die Krankenversicherung. Je höher Ihr regelmäßiges Einkommen über dieser Grenze liegt, desto größer wird Ihr finanzieller Verlust, wenn der Arbeitgeber nach Ablauf der sechs Wochen keine Gehaltszahlungen mehr leistet und Sie auf das gesetzliche Krankentagegeld angewiesen sind.

    Privat versicherte Arbeitnehmer müssen dann sogar die Sozialversicherungsbeiträge (Rentenversicherung auf Antrag, Kranken- und Pflegeversicherung) allein bezahlen, damit sie ihre Ansprüche (Erwerbsminderungsrente) nicht verlieren. Daher empfehlen wir privat krankenversicherten Arbeitnehmern, das Krankentagegeld in Höhe von 80 Prozent des Jahresbruttogehaltes abzuschließen.

    Eine private Krankentagegeldversicherung ist für gesetzlich und privat Krankenversicherte eine sinnvolle Ergänzung, damit es nach einem Unfall oder bei längerer Krankheit nicht zu finanziellen Engpässen kommt und sie entspannt gesund werden können.

     
  • Häufige Fragen





  • Produktrechner

    Lassen Sie sich von unserem Produktrechner das passende Angebot errechnen.

    Zum Produktrechner Krankentagegeld

    Natürlich unterstützen wir Sie auch gern persönlich, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per E-Mail, Fax oder über unser Kontaktformular.

    Zum Kontaktformular

     
 
 
 
Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine einzigartige Online-Erfahrung zu ermöglichen. Datenschutzhinweise