Marginale Spalte

Service

Fragen? Wir sind gerne für Sie da.
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail, oder nutzen Sie unser praktisches Kontaktformular.

Montag-Freitag 08:00-18:30 Uhr
Tel.: +49 (0)711 81144088
Fax: +49 (0)711 81151144088
E-Mail: my.insurance[at]de.bosch.com

Rückruf

Sie haben gezielte Fragen zu einem unserer Produkte und möchten beraten werden? Wir rufen Sie gerne zum von Ihnen gewünschten Zeitpunkt innerhalb der Geschäftszeiten zurück – natürlich kostenfrei.

Wechselservice

Sie wollen sich und Ihre Familie in Zukunft über Bosch My Insurance versichern? Sie können problemlos von Ihrem aktuellen Versicherer zu uns wechseln.

Inhalt
  • Informationen

    Berufsunfähigkeit (Einkommensschutz)

    Im Moment läuft noch alles nach Plan. Aber was geschieht, wenn Sie einmal nicht mehr arbeiten können? Denn Ihre Arbeitskraft ist Ihr Kapital.

    Durchschnittlich jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Vom Staat ist in solch einem Fall wenig zu erwarten. Die Kosten für Essen, Wohnung und Auto bleiben bestehen, aber wer soll das finanzieren? Damit ist der Verlust der Arbeitskraft eine der größten existenziellen Lebensrisiken: Wenn Ihr Einkommen einmal wegfällt, kann eine gravierende Versorgungslücke für die gesamte Familie entstehen. Gerade bei vermeintlich ungefährlichen „Bürojobs“ wird das Risiko häufig unterschätzt. Dabei sind Rückenleiden, die durch falsches oder zu langes Sitzen am Schreibtisch ausgelöst werden, und psychische Erkrankungen zu etwa 50 Prozent der Grund, warum Menschen frühzeitig aus dem Job ausscheiden.

    Deshalb ist eine Einkommensabsicherung eine der wichtigsten Versicherungen und sollte auch zu Ihrer Absicherungsstrategie zählen.

     
  • Leistungen

    „Berufsunfähig – ich doch nicht“!

    Den Verlust der Arbeitskraft kann jeden treffen - es ist keine Frage des Alters oder des Berufs

    Der deutsche Staat hat durch die Sozialversicherungen bereits eine Absicherung in vielen Lebenslagen geschaffen. So auch für den Fall, dass Sie einmal nicht mehr arbeiten können. Allerdings hängt das Netz der Absicherung nur knapp über dem Boden, denn die sogenannte „Erwerbsminderungsrente“ der Deutschen Rentenversicherung ist an einige Bedingungen geknüpft. Genauso ist die Rentenhöhe in den meisten Fällen nicht ausreichend. Absicherungsmöglichkeiten gibt es allerdings viele und wir helfen Ihnen gerne die passende zu finden.

    Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung leistet dann eine vertraglich festgelegte Rente, wenn der Versicherte wegen einer Krankheit oder eines Unfalls zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig ist, also seinen zuletzt ausgeübten Beruf „halbtags“ nicht mehr ausüben kann. Wer pflegebedürftig ist gilt in den meisten Fällen ebenfalls als berufsunfähig. Die Unterschiede zwischen den Produkten und den angebotenen Tarifen sind z. T. aber erheblich. Deswegen sollte die Qualität der Versicherungsbedingungen und nicht der Preis bei der Auswahl des richtigen Versicherungsvertrags im Vordergrund stehen.

    Nicht immer aber ist die Berufsunfähigkeitsversicherung die richtige Absicherungslösung. Je nach Berufsgruppe verlangen die Versicherer nämlich extrem hohe Beiträge, sodass eine BU-Absicherung zu teuer wäre. Dafür gibt es spezielle Produkte, die an die Gegebenheiten von körperlichtätigen und technischen Mitarbeitern angepasst sind. Mit solch einer Erwerbsunfähigkeitsrente oder einer Grundfähigkeitsversicherung ist die Arbeitskraft trotzdem sinnvoll und mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis abgesichert.

    Speziell für Bosch-Mitarbeiter konnten wir einige Besonderheiten mit den kooperierenden Versicherungsunternehmen verhandeln. So sind die Kostensätze der Versicherung erheblich reduziert, damit die Prämie für diese günstiger ist. Verbesserte Berufsgruppen für die gesamte Bosch-Belegschaft hilft ebenfalls vielen Berufsbildern bares Geld zu sparen.

    Zudem ist der Abschluss einer Einkommensabsicherung immer auch mit einer Überprüfung des Gesundheitszustands des Antragstellers verbunden. Nicht selten kommt es hierbei vor, dass Anträge nur gegen Risikozuschlag angenommen oder ganz abgelehnt werden. Für die Mitarbeiter von Bosch gibt es aber exklusiv die Möglichkeit einen Vertrag mit vereinfachten Gesundheitsfragen abzuschließen. Die Gesundheitsprüfung bezieht sich dabei nur auf den Krankheitsstand der letzten zwei Jahre. Hierdurch sind z. B. Mitarbeiter mit einem erhöhten BMI (Übergewicht) oder schon bereits bestehenden Erkrankungen ohne Risikozuschlag versicherbar. Müssen erweiterte Gesundheitsfragen gestellt werden, so prüfen unsere Kundenberater die Fragen vor und stellen ggf. bei gewissen Vorerkrankungen eine Risikovoranfrage an den gewählten Versicherer. Somit können Sie als Kunde im Vorfeld genau ermitteln lassen, unter welchen Umständen ein Vertrag zustande kommen würde.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren FAQ oder in den Erläuterungen und Übersichten in unserem Downloadbereich. Unsere Anbieter mit ihren Produkten können Sie direkt über unseren Online-Rechner miteinander vergleichen und sich dabei zeitgleich ein unverbindliches Angebot berechnen.

     
  • Häufige Fragen










  • Produktrechner

    Lassen Sie sich von unserem Produktrechner das passende Angebot errechnen.

    Zum Produktrechner Berufsunfähigkeit

    Natürlich unterstützen wir Sie auch gern persönlich, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per E-Mail, Fax oder über unser Kontaktformular.

    Zum Kontaktformular

     
 
 
 
Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine einzigartige Online-Erfahrung zu ermöglichen. Datenschutzhinweise